Mitglied der
Güteschutz-gemeinschaft
ANTI-GRAFFITI e. V.
 
 
   Bild oben: Jugendliche Sprayer mit
   ihren Müttern im Gespräch mit der
   Elite Malerei.

Graffitientfernung oder Hausarrest ?
Das soziale Engagement der
Elite Malerei


Graffitientfernung als Erziehungsmittel - Hier werden jugendliche Sprayer, die erwischt wurden, von der Elite Malerei in die Problematik der Graffitientfernung eingewiesen.Die Mütter hatten bei der Elite Malerei angefragt, ob die Jugendlichen unter unserer Anleitung Schmierereien entfernen könnten!

Ziel dieser Maßnahme ist es, Jugendlichen einmal die andere Seite dieser stadtbekannten Problematik näher zu bringen, um sie so zum Umdenken zu bewegen.
 

   Bild oben: Mütter sind weg und die
   Jungs werden im Beisein des Geschäfts-
   führers der Elite Malerei (Andreas
   Kaschwig) vom Baustellenleiter Roman
   Kroker eingewiesen.
   Bild oben: Der Worte genug
   gewechselt, jetzt wird gearbeitet.
 
   Graffitis als Vandalismus
 
Übrigens, interessiert Sie die Fachsprache der Graffiti-Sprayer?
Hier das gesamte Glossar als PDF.
Akrobat Reader zum Download
Hier ein interessanter Bericht von
Barbara Uduwerella zum Graffitiproblem
als
PDF (unten Auszug)

- Graffiti -
Spaßfaktor für Jugendliche
Kostenfaktor für Betroffene
Sorgen für Eltern
Graffiti? Was sind das?

Graffiti sind Zeichen, Worte oder Informationen, die plakativ an Wände geschrieben oder eingeritzt wurden.
Die Höhlenmalereien werden wohl die ältesten Graffiti sein, die erhalten geblieben sind. Unter
den Begriff zählen auch die obszönen Informationen auf öffentlichen WCs, die an den Innenwänden eingeritzt, mit Kugelschreiber oder Markern geschrieben wurden. Ebenso sind die Kinderbotschaften an Häuserwänden oder Gehwegplatten, wie z. B. „Hugo ist doof“, die mit Kreide oder Backsteinresten geschrieben wurden, eine Form von Graffiti, nur eben leichter
entfernbar.
 
   Graffitis - oben Kunst, unten Schmiererei

Die politischen Graffiti der Faschisten, die das Umfeld mit ausländerfeindlichen Parolen und NS-Symbolen beschmieren, oder ihr Unwesen auf jüdischen Friedhöfen treiben, ihren verbalen Streit mit den Antifaschisten
An fremden Wänden austragen, benutzen das Medium Dose in gleicher Weise, wie die
Antifaschisten, die mit gegenteiligen Parolen reagieren oder agieren, indem sie Parolen mit
entgegen gesetzter Meinung verbreiten. Aber auch die Sponti- Sprüche der APO- Bewegung
sind Graffiti ihrer Zeitepoche gewesen, wurden mit Markern und Sprühlack verbreitet.

Haben sich früher Kinder und Jugendliche keine Gedanken um die Gefühle der Hausbesitzer gemacht und die erforderliche Kreide manchmal aus dem Klassenzimmer entwendet, so machen sie es heute genauso wenig, nur benutzen sie heute Marker und Sprühlack und In der heutigen Zeit sind die Utensilien auch nicht immer ehrlich erworben.
Seit Generationen sahen Kinder Wand und Bodenplatten als willkommene Malfläche an, waren blind und taub, was den Ärger betraf, den sie damit verursachten. Das ist bis zum heutigen Zeitpunkt unverändert.
 
  Hier der gesamte Bericht als PDF.
Akrobat Reader zum Download

 

Wir beraten Sie gern!

Elite Malerei
in Spandau GmbH

Lerchenstraße 8
14089 Berlin



Graffitibeseitigung

Graffitischutzbeschichtung
Wartung

...innerhalb von 24 Stunden!
Telefon: (030) 36 80 14 83
Telefax: (030) 36 80 14 85
Mail: info@elite-malerei.de

Vielleicht möchten Sie unser  Kontaktformular nutzen?
 
   
 
 

---------------------------------------------------------------------------------------

 
  nach oben